Preise & Ehrungen

Professor Peter A. van Aken
Professor Bernhard Keimer
Professor Klaus Kern
Professor Joachim Maier
Professor Jochen Mannhart
Professor Jörg Wrachtrup

auf der Weltbestenliste der meistzitierten Wissenschaftler für das Jahr 2018 ("Highly Cited Researchers" von Clarivate Analytics). [mehr]

Norman Pellet

hat für seine Dissertation den "Doctoral Thesis Award in Chemistry and Chemical Engineering" erhalten. (11.2017)

Dr. Yan Yu

wurde der "2017 Small Young Innovator Award" vom Organizing Committee of the Small Sciences Symposium, Wiley verliehen. (08.2017)

Professor Joachim Maier

wurde zum "Fellow of The Electrochemical Society" ernannt. [mehr]

Dr. Chia-Chin Chen

hat den "SSI-21 award" für the beste Präsentation eines jungen Forschers bei der Solid State Ionics Konferenz in Padua erhalten. (06.2017)

Professor Klaus v. Klitzing

Ehrendoktorwürde der Universidad Nacional de San Martín, Argentina. (11.2016)

Professor Klaus v. Klitzing

"IAS Senior Fellow", City University of Hong Kong (07.2016)

Professor Klaus v. Klitzing

erhält die Ehrendoktorwürde der Osaka University "for outstanding contributions to academic research and education". (03.2016)

Humboldt-Professur für Hidenori Takagi

Einer der Preisträger ist Hidenori Takagi, Direktor am Max-Planck-Institut für Festkörperforschung in Stuttgart, Professor an der Universität Stuttgart und Professor an der Universität Tokio.Photo: Humboldt-Stiftung/Svea Pietschmann

Bundesforschungsministerin Wanka und der Präsident der Humboldt-Stiftung Schwarz verleihen die Alexander von Humboldt-Professuren während einer Festveranstaltung in Berlin.

Einer der Preisträger ist Hidenori Takagi, Direktor am Max-Planck-Institut für Festkörperforschung in Stuttgart, Professor an der Universität Stuttgart und Professor an der Universität Tokio.

Photo: Humboldt-Stiftung/Svea Pietschmann [mehr]

Alexander von Humboldt-Professur

Video über den Preisträger Hidenori Takagi.

Preise & Ehrungen

erhielt den Walter-Schottky-Preis 2019 der Deutschen Physikalischen Gesellschaft für ihre herausragenden Beiträge zur Erforschung komplexer Materialien mit korrelierten Elektronen. Durch die Entwicklung röntgenspektroskopischer Methoden erlangte sie wegweisende Einblicke in die Elektronenstruktur von Metalloxid-Grenzflächen und schuf eine vielversprechende Grundlage für die gezielte Beeinflussung ihrer magnetischen Strukturen und Transporteigenschaften.(11.2018)

Dr. Eva Benckiser

erhielt den Walter-Schottky-Preis 2019 der Deutschen Physikalischen Gesellschaft für ihre herausragenden Beiträge zur Erforschung komplexer Materialien mit korrelierten Elektronen. Durch die Entwicklung röntgenspektroskopischer Methoden erlangte sie wegweisende Einblicke in die Elektronenstruktur von Metalloxid-Grenzflächen und schuf eine vielversprechende Grundlage für die gezielte Beeinflussung ihrer magnetischen Strukturen und Transporteigenschaften.(11.2018) [mehr]
Die Nelson Mandela University in Port Elizabeth, Südafrika, hat Professor Dr. Peter A. van Aken zum Honorarprofessor berufen (Amtszeit: 2018–2023). (11.2018)

Prof. Dr. Peter A. van Aken

Die Nelson Mandela University in Port Elizabeth, Südafrika, hat Professor Dr. Peter A. van Aken zum Honorarprofessor berufen (Amtszeit: 2018–2023). (11.2018)
The European Commission awards a Horizon H2020-INFRAIA-2018-2020 grant to Peter A. van Aken as a principle investigator and as the coordinator of the project "ESTEEM3 - Enabling Science and Technology through European Electron Microscopy". (09.2018)

Prof. Dr. Peter A. van Aken

The European Commission awards a Horizon H2020-INFRAIA-2018-2020 grant to Peter A. van Aken as a principle investigator and as the coordinator of the project "ESTEEM3 - Enabling Science and Technology through European Electron Microscopy". (09.2018)
The Albert Crewe Award annually honors an early career scientist, in the field of physical sciences, for significant contributions in the field of microscopy and microanalysis during the first six years since doctoral graduation. The 2018 Crewe Award winner is: Timothy J. Pennycook, Max Planck Institute for Solid State Research, Germany. 
Timothy Pennycook had insight into the importance of drift and collection angle on the EELS elemental mapping data before even beginning his PhD. He is an innovator who pushes the bounds of what is physically possible with technological development. His work has shed light on the dynamics of materials and was the first to see the dynamics of a chemical reaction in atomic scale detail. (09.2018)

Albert Crewe Award 2018 für Timothy J. Pennycook

The Albert Crewe Award annually honors an early career scientist, in the field of physical sciences, for significant contributions in the field of microscopy and microanalysis during the first six years since doctoral graduation. The 2018 Crewe Award winner is: Timothy J. Pennycook, Max Planck Institute for Solid State Research, Germany.

Timothy Pennycook had insight into the importance of drift and collection angle on the EELS elemental mapping data before even beginning his PhD. He is an innovator who pushes the bounds of what is physically possible with technological development. His work has shed light on the dynamics of materials and was the first to see the dynamics of a chemical reaction in atomic scale detail. (09.2018)
wurde ein Humboldt Forschungspreis verliehen.  Professor Schlom kommt von der Cornell University, Department of Materials Science and Engineering, USA und arbeitet auf dem Gebiet "Production and Properties of Functional Materials". Gastgeber ist Prof. Dr. Jochen Mannhart (Max-Planck-Institut für Festkörperforschung, Stuttgart). (09.2018)

Prof. Dr. Darrell Galen Schlom

wurde ein Humboldt Forschungspreis verliehen.

Professor Schlom kommt von der Cornell University, Department of Materials Science and Engineering, USA und arbeitet auf dem Gebiet "Production and Properties of Functional Materials". Gastgeber ist Prof. Dr. Jochen Mannhart (Max-Planck-Institut für Festkörperforschung, Stuttgart). (09.2018)
hat den "Starck-Promotionspreis für Festkörperchemie und Materialforschung" gewonnen. Der Titel der Dissertation lautet: "Mass Storage at Heterojunctions: Theory, Experimental Evidence, and Electrochemical Applications". (09/2018)

Dr. Chia-Chin Chen

hat den "Starck-Promotionspreis für Festkörperchemie und Materialforschung" gewonnen. Der Titel der Dissertation lautet: "Mass Storage at Heterojunctions: Theory, Experimental Evidence, and Electrochemical Applications". (09/2018)
Der Europäische Forschungsrat vergibt Projektmittel an die am Max-Planck-Institut für Festkörperforschung in Stuttgart arbeitende Wissenschaftlerin Dr. Nahid Talebi Savari. Projekttitel: "Quantum Coherent Control: Self-Interference of Electron Beams with Nanostructures". (07.2018)

ERC Starting Grant 2018

Der Europäische Forschungsrat vergibt Projektmittel an die am Max-Planck-Institut für Festkörperforschung in Stuttgart arbeitende Wissenschaftlerin Dr. Nahid Talebi Savari. Projekttitel: "Quantum Coherent Control: Self-Interference of Electron Beams with Nanostructures". (07.2018) [mehr]
Der Europäische Forschungsrat vergibt Projektmittel an den am Max-Planck-Institut für Festkörperforschung in Stuttgart arbeitenden Wissenschaftler Dr. Timothy Pennycook. Projekttitel: "High Definition Electron Microscopy: Greater clarity via multidimensionality". (07.2018)

ERC Starting Grant 2018

Der Europäische Forschungsrat vergibt Projektmittel an den am Max-Planck-Institut für Festkörperforschung in Stuttgart arbeitenden Wissenschaftler Dr. Timothy Pennycook. Projekttitel: "High Definition Electron Microscopy: Greater clarity via multidimensionality". (07.2018) [mehr]
wurde mit einem ›Nobel Laureate Fellowship‹ ausgezeichnet und erhält so einen einmaligen Einblick in die Forschungstätigkeiten eines Nobelpreisträgers. (07.2018)

Dr. phil. Joseph Falson

wurde mit einem ›Nobel Laureate Fellowship‹ ausgezeichnet und erhält so einen einmaligen Einblick in die Forschungstätigkeiten eines Nobelpreisträgers. (07.2018) [mehr]
hat eine Otto-Hahn-Medaille für die theoretische Untersuchung des Einflusses von Unordnung auf den elektronischen Transport in topologischen Quantendrähten erhalten. (07.2018)

Dr. rer. nat. Eslam Khalaf

hat eine Otto-Hahn-Medaille für die theoretische Untersuchung des Einflusses von Unordnung auf den elektronischen Transport in topologischen Quantendrähten erhalten. (07.2018) [mehr]
hat einen "Margaret Etter Student Lecturer Award" 2018 von der American Crystallographic Association (ACA) erhalten. (07.2018)

Luzia Germann

hat einen "Margaret Etter Student Lecturer Award" 2018 von der American Crystallographic Association (ACA) erhalten. (07.2018)
wurde ein Friedrich Wilhelm Bessel-Forschungspreis verliehen in Würdigung "of his outstanding research record, including cutting-edge achievements with seminal influence on the field of physical chemistry". (11.2017)

Professor Dimas G. de Oteyza

wurde ein Friedrich Wilhelm Bessel-Forschungspreis verliehen in Würdigung "of his outstanding research record, including cutting-edge achievements with seminal influence on the field of physical chemistry". (11.2017)
Katrin Fürsich ist vom bayerischen Wissenschaftsministerium für ihre hervorragende Abschlussarbeit ausgezeichnet worden. (10.2017)

Bayerischer Ingenieurinnen-Preis

Katrin Fürsich ist vom bayerischen Wissenschaftsministerium für ihre hervorragende Abschlussarbeit ausgezeichnet worden. (10.2017) [mehr]
in Würdigung seiner wissenschaftlichen Leistungen auf dem Gebiet der theoretischen Festkörperphysik. (11.2017)

Humboldt-Forschungspreis für Professor Andrzej M. Oleś

in Würdigung seiner wissenschaftlichen Leistungen auf dem Gebiet der theoretischen Festkörperphysik. (11.2017) [mehr]
wurde auf der 30. internationalen Vacuum-Nanoelectronics-Konferenz in Regensburg mit dem Shoulders-Gray-Spindt Award 2017 ausgezeichnet für seine Arbeit über die Nutzung von Oxid-Heterostrukturen, um mit Elektronenemission eine effiziente Energieumwandlung zu erreichen. (07/2017).

Iman Rastegar

wurde auf der 30. internationalen Vacuum-Nanoelectronics-Konferenz in Regensburg mit dem Shoulders-Gray-Spindt Award 2017 ausgezeichnet für seine Arbeit über die Nutzung von Oxid-Heterostrukturen, um mit Elektronenemission eine effiziente Energieumwandlung zu erreichen. (07/2017). [mehr]
hat beim E-MRS Spring Meeting 2017 in Straßburg für sein Forschungsprojekt "Dopant Size Effects on Interfacial Superconductivity in Lanthanum Cuprate Bilayers" den "Young Scientist Award" erhalten. (05/2017)

Young Scientist Award for Y. Eren Suyolcu

hat beim E-MRS Spring Meeting 2017 in Straßburg für sein Forschungsprojekt "Dopant Size Effects on Interfacial Superconductivity in Lanthanum Cuprate Bilayers" den "Young Scientist Award" erhalten. (05/2017)
hat den "EU-40 materials prize" der European Materials Research Society erhalten. (05.2017)

Professor Bettina Lotsch

hat den "EU-40 materials prize" der European Materials Research Society erhalten. (05.2017) [mehr]

Dr. Stephan Rauschenbach

wurde mit dem Mattauch-Herzog Förderpreis 2017 der Deutschen Gesellschaft für Massenspektrometrie ausgezeichnet.
Der Mattauch-Herzog-Preis wird vergeben für hervorragende wissenschaftliche Leistungen auf einem der beiden großen Anwendungsgebiete der modernen Massenspektrometrie, der organisch/biochemischen Analytik einerseits und der Element- und Isotopenanalytik andererseits. Dieser Preis ist eine der höchst angesehenen und höchst dotierten Auszeichnungen in den analytischen Wissenschaften. (03.2017)

Professor Andrzej M. Oleś

erhält den "Preis des Forschungsministers für hervorragende Leistungen in der Grundlagenforschung in den Technischen Wissenschaften". Dieser polnische Preis wird jährlich an nur einen Wissenschaftler vergeben und ist mit umgerechnet 20.000 Euro dotiert. (12.2016)
Gastprofessor am MPI-FKF erhält den Marian-Smoluchowski-Emil-Warburg-Preis 2017 „Für seine Arbeiten über komplexe Ordnungsphänomene in der Festkörperphysik, insbesondere unter Einbeziehung orbitaler Freiheitsgrade des Elektrons.” (11.2016)Photo: Tomasz Oleś

Professor Andrzej M. Oleś

Gastprofessor am MPI-FKF erhält den Marian-Smoluchowski-Emil-Warburg-Preis 2017 „Für seine Arbeiten über komplexe Ordnungsphänomene in der Festkörperphysik, insbesondere unter Einbeziehung orbitaler Freiheitsgrade des Elektrons.” (11.2016)

Photo: Tomasz Oleś [mehr]
The International Centre for Diffraction Data (ICDD) announced Prof. Dr. E. Robert Dinnebier as Director-at-Large (2016-2020).

Prof. Dr. Robert E. Dinnebier

The International Centre for Diffraction Data (ICDD) announced Prof. Dr. E. Robert Dinnebier as Director-at-Large (2016-2020). [mehr]
Die Max-Planck-Gesellschaft und die Technische Universität München (TUM) haben sieben herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler als Max-Planck-Forschungsgruppenleiter und gleichzeitig als Tenure-Track-Professoren der TUM berufen. Dr. Andreas Grüneis wurde in diese Allianz „MaxPlanck@TUM” berufen. (10.2016)

Dr. Andreas Grüneis

Die Max-Planck-Gesellschaft und die Technische Universität München (TUM) haben sieben herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler als Max-Planck-Forschungsgruppenleiter und gleichzeitig als Tenure-Track-Professoren der TUM berufen. Dr. Andreas Grüneis wurde in diese Allianz „MaxPlanck@TUM” berufen. (10.2016) [mehr]

ERC Starting Grant

Der Europäische Forschungsrat vergibt Projektmittel an den am Max-Planck-Institut für Festkörperforschung in Stuttgart arbeitenden Wissenschaftler Dr. Andreas Grüneis. Projekttitel: „Towards chemical accuracy in computational materials science”. (08.2016)
Y. Eren Suyolcu was awarded a "Student Award" (Presidential Scholar Award) at the Microscopy & Microanalysis Conference 2016 in Columbus, Ohio. The prize was awarded for the research project "Linking Dopant Distribution and Interatomic Distortions at La1.6M0.4CuO4/La2CuO4 Superconducting Interfaces". (07.2016)

Student Award for Y. Eren Suyolcu

Y. Eren Suyolcu was awarded a "Student Award" (Presidential Scholar Award) at the Microscopy & Microanalysis Conference 2016 in Columbus, Ohio. The prize was awarded for the research project "Linking Dopant Distribution and Interatomic Distortions at La1.6M0.4CuO4/La2CuO4 Superconducting Interfaces". (07.2016)

Dr. Christoph Große

erhält ein Feodor Lynen-Forschungsstipendium der Alexander von Humboldt-Stiftung. Gastgeber: Prof. Jeremy Baumberg, University of Cambridge. (06.2016)
Dr. Christoph Große wurde mit einer Otto-Hahn-Medaille ausgezeichnet. (06.2016)

Otto-Hahn-Medaille

Dr. Christoph Große wurde mit einer Otto-Hahn-Medaille ausgezeichnet. (06.2016) [mehr]
Der Europäische Forschungsrat vergibt Projektmittel an den am Max-Planck-Institut für Festkörperforschung in Stuttgart arbeitenden Wissenschaftler Dr. Christian R. Ast. (04.2016)

ERC Consolidator Grant

Der Europäische Forschungsrat vergibt Projektmittel an den am Max-Planck-Institut für Festkörperforschung in Stuttgart arbeitenden Wissenschaftler Dr. Christian R. Ast. (04.2016) [mehr]
Der Europäische Forschungsrat vergibt Projektmittel an Professor Bernhard Keimer. (07.2015)

ERC Advanced Grant

Der Europäische Forschungsrat vergibt Projektmittel an Professor Bernhard Keimer. (07.2015) [mehr]
Dr. Benedikt Frieß und Dr. Tomce Runčevski wurden mit einer Otto-Hahn-Medaille ausgezeichnet. (06.2015)

Otto-Hahn-Medaillen

Dr. Benedikt Frieß und Dr. Tomce Runčevski wurden mit einer Otto-Hahn-Medaille ausgezeichnet. (06.2015) [mehr]
Professor Ali Alavi wurde zum "Fellow of the Royal Society" gewählt. (05.2015)

Fellow der Royal Society

Professor Ali Alavi wurde zum "Fellow of the Royal Society" gewählt. (05.2015) [mehr]
unter der Leitung von Dr. Philipp Hansmann, mit dem Schwerpunkt realistische effektive Niederenergie-Modelle für korrelierte Materialien herzuleiten und zu lösen. (04.2015)

Neue MPI-FKF Forschungsgruppe

unter der Leitung von Dr. Philipp Hansmann, mit dem Schwerpunkt realistische effektive Niederenergie-Modelle für korrelierte Materialien herzuleiten und zu lösen. (04.2015) [mehr]
Das Stuttgarter Zentrum für Elektronenmikroskopie (StEM) des Max-Planck-Instituts für Intelligente Systeme (MPI-IS) trat am 1. April 2015 unserem Institut bei. Der Transfer des von Professor Peter van Aken geleiteten Zentrums resultierte aus der wissenschaftlichen Neuausrichtung des MPI-IS und stärkt unsere analytischen Möglichkeiten. (04.2015)

StEM trat dem MPI-FKF bei

Das Stuttgarter Zentrum für Elektronenmikroskopie (StEM) des Max-Planck-Instituts für Intelligente Systeme (MPI-IS) trat am 1. April 2015 unserem Institut bei. Der Transfer des von Professor Peter van Aken geleiteten Zentrums resultierte aus der wissenschaftlichen Neuausrichtung des MPI-IS und stärkt unsere analytischen Möglichkeiten. (04.2015) [mehr]
Der Europäische Forschungsrat  vergibt Projektmittel an die beiden am MPI für Festkörperforschung in Stuttgart arbeitenden Wissenschaftler Professor Bettina V. Lotsch und Dr. Sebastian Loth. (12.2014)

ERC Starting Grants

Der Europäische Forschungsrat  vergibt Projektmittel an die beiden am MPI für Festkörperforschung in Stuttgart arbeitenden Wissenschaftler Professor Bettina V. Lotsch und Dr. Sebastian Loth. (12.2014) [mehr]
Er wird eine neue Forschungsgruppe am MPI-FKF aufbauen mit den Forschungsschwerpunkten optische Kontrolle und Nichtgleichgewichtsdynamik in stark korrelierten Elektronensystemen und neuartigen Quantenmaterialien. (12.2014)

Berufung von Dr. Stefan Kaiser auf eine gemeinsame Juniorprofessur an der Universität Stuttgart

Er wird eine neue Forschungsgruppe am MPI-FKF aufbauen mit den Forschungsschwerpunkten optische Kontrolle und Nichtgleichgewichtsdynamik in stark korrelierten Elektronensystemen und neuartigen Quantenmaterialien. (12.2014) [mehr]
Der Nobelpreisträger Professor Klaus v. Klitzing erhält den Richard E. Prange Prize and Lectureship in Condensed Matter Theory and Related Areas 2014. (11.2014)

Prange Prize 2014

Der Nobelpreisträger Professor Klaus v. Klitzing erhält den Richard E. Prange Prize and Lectureship in Condensed Matter Theory and Related Areas 2014. (11.2014)
Dr. Andreas Schnyder, Wissenschaftler in der Abteilung "Quanten-Vielteilchentheorie", wird für seine Arbeiten zur Klassifizierung topologischer Isolatoren und Supraleiter den Walter-Schottky-Preis der DPG erhalten. (11.2014)

Walter-Schottky-Preis 2015

Dr. Andreas Schnyder, Wissenschaftler in der Abteilung "Quanten-Vielteilchentheorie", wird für seine Arbeiten zur Klassifizierung topologischer Isolatoren und Supraleiter den Walter-Schottky-Preis der DPG erhalten. (11.2014) [mehr]
Dr. Andreas Rost wurde auf eine gemeinsame Juniorprofessur des MPI für Festkörperforschung und der Universität Stuttgart berufen. (11.2014)

Gemeinsame Juniorprofessur

Dr. Andreas Rost wurde auf eine gemeinsame Juniorprofessur des MPI für Festkörperforschung und der Universität Stuttgart berufen. (11.2014) [mehr]

International Society of Electrochemistry

Andreas Wohlfarth wurde der "Outstanding Young Researcher Award 2014" verliehen (XIV. International Symposium on Polymer Electrolytes, Geelong, Australien). (08.2014)
Das neue Präzisionslabor auf dem Campus in Stuttgart-Büsnau wurde auf Initiative von Professor Klaus Kern in enger Zusammenarbeit mit der Bauabteilung der MPG, den Stuttgarter Architekten HammesKrause und dem Institut realisiert. (08.2014)Foto: Wolf-Dieter Gericke

Hugo-Häring-Auszeichnung 2014

Das neue Präzisionslabor auf dem Campus in Stuttgart-Büsnau wurde auf Initiative von Professor Klaus Kern in enger Zusammenarbeit mit der Bauabteilung der MPG, den Stuttgarter Architekten HammesKrause und dem Institut realisiert. (08.2014)
Foto: Wolf-Dieter Gericke [mehr]
Professor Jochen Mannhart ist zusammen mit den Wissenschaftlern Harold Hwang und Jean-Marc Triscone mit dem Europhysics Prize ausgezeichnet worden. Die Forscher haben mit ihrer Arbeit einen wichtigen Schritt gemacht, um Chips für Computer und Handys zukünftig noch kleiner und energiesparender zu machen. (08.2014)

Europhysics Preis 2014

Professor Jochen Mannhart ist zusammen mit den Wissenschaftlern Harold Hwang und Jean-Marc Triscone mit dem Europhysics Prize ausgezeichnet worden. Die Forscher haben mit ihrer Arbeit einen wichtigen Schritt gemacht, um Chips für Computer und Handys zukünftig noch kleiner und energiesparender zu machen. (08.2014) [mehr]
wird dieses Jahr an Dr. Mathieu Le Tacon verliehen für seine "innovativen Photonenstreuexperimente, die Spin- und Ladungsordnungsphänomene in Hochtemperatur-Supraleitern und anderen Materialien mit korrelierten Elektronen erklären". (08.2014)

Der IUPAP Young Scientist Prize in Low Temperature Physics

wird dieses Jahr an Dr. Mathieu Le Tacon verliehen für seine "innovativen Photonenstreuexperimente, die Spin- und Ladungsordnungsphänomene in Hochtemperatur-Supraleitern und anderen Materialien mit korrelierten Elektronen erklären". (08.2014) [mehr]
Alexander von Humboldt-Stiftung und Max-Planck-Gesellschaft würdigen Pionierleistungen auf dem Gebiet der Quanten-Nanowissenschaft. (07.2014)Foto: David Ausserhofer/privat

Professor Robert J. Schoelkopf und Professor Jörg Wrachtrup erhalten den Max-Planck-Forschungspreis

Alexander von Humboldt-Stiftung und Max-Planck-Gesellschaft würdigen Pionierleistungen auf dem Gebiet der Quanten-Nanowissenschaft. (07.2014)
Foto: David Ausserhofer/privat [mehr]
Professor Klaus v. Klitzing wurde zum Auswärtigen Mitglied der Bulgarischen Akademie der Wissenschaften gewählt. (06.2014)

Bulgarische Akademie der Wissenschaften

Professor Klaus v. Klitzing wurde zum Auswärtigen Mitglied der Bulgarischen Akademie der Wissenschaften gewählt. (06.2014)
Die Heidelberger Akademie der Wissenschaften verleiht den Akademiepreis an Dr. Mathieu Le Tacon. (05.2014)

Akademiepreis 2014

Die Heidelberger Akademie der Wissenschaften verleiht den Akademiepreis an Dr. Mathieu Le Tacon. (05.2014) [mehr]
Professor Klaus v. Klitzing und Professor Theodor Hänsch werden zu Ehrenmitgliedern des Kuratoriums der PTB ernannt. (05.2014)

Physikalisch-Technische Bundesanstalt

Professor Klaus v. Klitzing und Professor Theodor Hänsch werden zu Ehrenmitgliedern des Kuratoriums der PTB ernannt. (05.2014)
Beim Jahrestreffen der ESRF-Nutzer am 3. Februar wurde dem Festkörperphysiker Dr. Mathieu Le Tacon (33) für seine herausragende Arbeit zu einer neuen elektronischen Phase der Kuprate, die direkt mit der Supraleitung konkurriert, der Young Scientist Award verliehen. (02.2014)

ESRF Young Scientist Award 2014

Beim Jahrestreffen der ESRF-Nutzer am 3. Februar wurde dem Festkörperphysiker Dr. Mathieu Le Tacon (33) für seine herausragende Arbeit zu einer neuen elektronischen Phase der Kuprate, die direkt mit der Supraleitung konkurriert, der Young Scientist Award verliehen. (02.2014) [mehr]
Professor Klaus v. Klitzing, Direktor am MPI für Festkörperforschung, wurde in die Hall of Fame der deutschen Forschung aufgenommen. (12.2013)

Hall of Fame

Professor Klaus v. Klitzing, Direktor am MPI für Festkörperforschung, wurde in die Hall of Fame der deutschen Forschung aufgenommen. (12.2013) [mehr]
Dr. Bum Joon Kim erhält den Coles-Preis "für bahnbrechende Beiträge zur Entdeckung und experimentellen Untersuchung eines unkonventionellen isolierenden Mott-Zustands, hervorgerufen durch relativistische Spin-Bahn-Kopplung im Übergangsmetalloxid Sr2IrO4". (08.2013)

Bryan R. Coles Preis 2013

Dr. Bum Joon Kim erhält den Coles-Preis "für bahnbrechende Beiträge zur Entdeckung und experimentellen Untersuchung eines unkonventionellen isolierenden Mott-Zustands, hervorgerufen durch relativistische Spin-Bahn-Kopplung im Übergangsmetalloxid Sr2IrO4". (08.2013)
für Dr. Dmytro Inosov für seine Arbeit über magnetische Anregungen in Eisen-basierten Hochtemperatur-Supraleitern, und speziell für seine detaillierten Untersuchungen der magnetisch resonanten Mode im supraleitenden Zustand. (09.2012)

Wolfram-Prandl-Preis 2012

für Dr. Dmytro Inosov für seine Arbeit über magnetische Anregungen in Eisen-basierten Hochtemperatur-Supraleitern, und speziell für seine detaillierten Untersuchungen der magnetisch resonanten Mode im supraleitenden Zustand. (09.2012) [mehr]
für "Neue Technik für die Batterien der nächsten Generation" für Professor Yan Yu. (08.2012)

Sofia-Kovalevskaja-Preis 2013

für "Neue Technik für die Batterien der nächsten Generation" für Professor Yan Yu. (08.2012) [mehr]
Professor Michael Grätzel EPFL, Institute of chemical sciences and engineering, ISIC Laboratory for Photonics and Interfaces

Max Planck Fellow (2012)

Professor Michael Grätzel
EPFL, Institute of chemical sciences and engineering, ISIC Laboratory for Photonics and Interfaces [mehr]
Professor George Albert Sawatzky, University of British Columbia, Physics Department, Vancouver, Canada

Auswärtiges Wissenschaftliches Mitglied (2012)

Professor George Albert Sawatzky, University of British Columbia, Physics Department, Vancouver, Canada [mehr]
 
Zur Redakteursansicht
loading content