Max-Planck-Institut
für Festkörperforschung

Adresse: Heisenbergstraße 1
              70569 Stuttgart, Germany

Telefon:  +49 (0)711 6 89 – 0
Fax:        +49 (0)711 6 89 – 10 10
E-Mail:    www@fkf.mpg.de

Geschäftsführender Direktor

Prof. Dr. Walter Metzner
Geschäftsführender Direktor
Telefon:+49 711 689 1700Fax:+49 711 689 1702
E-Mail:gd@...

Kontakt

Dr. Michael Eppard
Bevollmächtigter der Institutsleitung
Telefon:+49 (0)711 6 89 - 14 70
Dr. Michaela Asen-Palmer
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon:+49 (0)711 6 89 - 14 35
E-Mail:pr@...

Ihr Weg zu uns

<p style="text-align: left;"><strong>Mit dem Auto:</strong> A8 oder A81 bis Autobahnkreuz "Vaihingen", Ausfahrt "Vaihingen" (Nr. 51). Wechsel auf die A831, Richtung "Stuttgart-Zentrum" bis Ausfahrt "Universität". An der Ampel auf der Autobahnbrücke links abbiegen, Richtung "Universität". Der Universitätsstraße bis zur Einmündung in die Nobelstraße folgen. Am Ende der Nobelstraße am Kreisel rechts abbiegen in die Büsnauer Straße. Nach einigen hundert Metern sieht man links das Institutsgebäude.<strong><br />Mit dem öffentlichen Nahverkehr ab Hauptbahnhof Stuttgart: </strong>Mit S-Bahn S1, S2 oder S3 (Richtung "Herrenberg", "Flughafen" oder "Filderstadt"). Aussteigen am Bahnhof "Vaihingen". Anschließend umsteigen in Buslinie 81 (Richtung «Büsnau»). Aussteigen Haltestelle "Max-Planck-Institute". <br />Am Bahnhof "Vaihingen" besteht auchdie Möglichkeit ein Taxi zu nehmen.<br /><strong>Mit dem öffentlichen Nahverkehr ab Stuttgart Flughafen: </strong>Mit S-Bahn S2 oder S3 (Richtung «Schorndorf» oder "Backnang". Aussteigen am Bahnhof "Vaihingen". Anschließend umsteigen in Buslinie 81 (Richtung «Büsnau»). Aussteigen Haltestelle "Max-Planck-Institute". <br />Am Bahnhof "Vaihingen" besteht auchdie Möglichkeit ein Taxi zu nehmen.</p> Bild vergrößern

Mit dem Auto: A8 oder A81 bis Autobahnkreuz "Vaihingen", Ausfahrt "Vaihingen" (Nr. 51). Wechsel auf die A831, Richtung "Stuttgart-Zentrum" bis Ausfahrt "Universität". An der Ampel auf der Autobahnbrücke links abbiegen, Richtung "Universität". Der Universitätsstraße bis zur Einmündung in die Nobelstraße folgen. Am Ende der Nobelstraße am Kreisel rechts abbiegen in die Büsnauer Straße. Nach einigen hundert Metern sieht man links das Institutsgebäude.
Mit dem öffentlichen Nahverkehr ab Hauptbahnhof Stuttgart:
Mit S-Bahn S1, S2 oder S3 (Richtung "Herrenberg", "Flughafen" oder "Filderstadt"). Aussteigen am Bahnhof "Vaihingen". Anschließend umsteigen in Buslinie 81 (Richtung «Büsnau»). Aussteigen Haltestelle "Max-Planck-Institute".
Am Bahnhof "Vaihingen" besteht auchdie Möglichkeit ein Taxi zu nehmen.
Mit dem öffentlichen Nahverkehr ab Stuttgart Flughafen: Mit S-Bahn S2 oder S3 (Richtung «Schorndorf» oder "Backnang". Aussteigen am Bahnhof "Vaihingen". Anschließend umsteigen in Buslinie 81 (Richtung «Büsnau»). Aussteigen Haltestelle "Max-Planck-Institute".
Am Bahnhof "Vaihingen" besteht auchdie Möglichkeit ein Taxi zu nehmen.

[weniger]

Profil

Max-Planck-Institut für Festkörperforschung, Stuttgart

Lithiumbatterien, die Elektroautos mit Strom versorgen, Supraleiter, die Strom über weite Strecken ohne Verlust leiten, Solarzellen, die die Sonnenenergie ernten – alles Beispiele, die auf den elektrischen Leitfähigkeitseigenschaften fester Stoffe beruhen. Mit solchen Phänomenen befassen sich die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Festkörperforschung. Zu den Festkörpern zählen Metalle, Keramiken, aber auch Kristalle organischer Moleküle. Wie die Strukturen dieser Materialien ihre elektrischen, mechanischen oder magnetischen Eigenschaften beeinflussen, wollen Festkörperforscher verstehen. Im Blick haben sie insbesondere Festkörper im Nanomaßstab, die sich anders verhalten als Materialien in größeren Dimensionen. Ihr Verhalten zu kontrollieren ist Voraussetzung, um elektronische Schaltkreise weiter zu verkleinern oder die Elektronik nach dem Siliziumzeitalter vorzubereiten.

 
loading content