Promotionsstellen am Max Planck Graduate Center for Quantum Materials

Max-Planck-Institut für Festkörperforschung, Berlin, Dresden, Erlangen, Halle, Hamburg und Stuttgart

Art der Stelle

Wissenschaftlicher Nachwuchs

Chemie Festkörperforschung & Materialwissenschaften Teilchen-, Plasma- und Quantenphysik

Ausschreibungsnummer: MPGCQM-2019

Stellenangebot vom 1. September 2019

Der Begriff „Quantenmaterialien“ beschreibt einen sich schnell entwickelnden Bereich der Grundlagenforschung. Dabei ist es das Ziel, Materialien, in denen die Quantenphysik neuartige Funktionalitäten ermöglicht, zu verstehen, zu steuern und schließlich weiter zu entwickeln.
Sieben Max-Planck-Institute (Berlin, Dresden (2 MPIs), Erlangen, Halle, Hamburg und Stuttgart) - allesamt Weltklasse-Forschungseinrichtungen – die Mitglieder des Max Planck Graduate Centers for Quantum Materials sind, bündeln ihre Expertise in der Erforschung von Quantenmaterialien.
Die Studierenden unseres Graduate Centers werden Forschungsprojekte bearbeiten, die die Grenzen des Bereichs der Quantenmaterialien verschieben, und in denen sie von der engen Zusammenarbeit mit weltweit führenden Experten aller beteiligten Institutionen profitieren. Kurzgefasst, wir bieten ein einzigartiges Graduiertenprogramm in diesem faszinierenden Forschungsbereich.

Unser Angebot

BewerberInnen aus aller Welt können sich auf eine Promotionsstelle in unserem Max Planck Graduate Center for Quantum Materials bewerben.
Wir bieten unseren Studierenden ein einzigartiges Forschungsumfeld mit Zugang zu einer Vielzahl von erstklassigen Arbeitsmöglichkeiten sowie einem innovativen Lehrplan. Ergänzt wird dies durch eine breite Palette von Kursen, die alle Aspekte der Forschung an Quantenmaterialien abdecken. Wir bieten ein englischsprachiges Programmangebot mit Vorlesungen, Blockkursen, ein weiterführendes Qualifizierungsprogramm sowie Sommer- und Winterschulen mit führenden internationalen Partnerinstitutionen an.
Als Kernstück des Programmangebots ist eine Reihe von hochrangigen "Frontiers of Research" - Kursen, die eng mit der Forschung an den Max-Planck-Instituten abgestimmt sind. Beispiele für "Frontiers of Research" in Quantenmaterialien sind Supraleitung, Synthese von Quantenmaterialien, Quantenheterostrukturen, Spinorbitronik, neuromorphes Rechnen oder dynamische Steuerung.
Alle aufgenommenen NachwuchswissenschaftlerInnen erhalten eine finanzielle Unterstützung in Form von Stipendien oder Promotionsfördervertrags nach Vorgaben des deutschen öffentlichen Dienstes.

Ihr Profil

Um die führende Rolle der Max-Planck-Gesellschaft im Bereich der Quantenmaterialien zu bewahren, suchen wir Studenten in Forschungsbereichen wie Physik, Chemie und Materialwissenschaften. BewerberInnen sollten ein starkes Interesse für Themen auf dem Gebiet der Quantummeterialienforschung mitbringen und exzellente Leistungen in ihrer bisherigen akademischen Laufband aufweisen können. Voraussetzung ist ein bereits oder demnächst abgeschlossenes Hochschulstudium mit einem ausgezeichneten Bachelor- oder Master-Abschluss in einem von oben genannten Bereichen. Sehr gute Englischkenntnisse sind erforderlich.

Ihre Bewerbung

Die Sichtung von Bewerbungen für einen Studienbeginn ab September 2020 beginnt am 1. November 2019. Ein Eintrittsdatum soll spätestens in Wintersemester 2020/2021 sein. Die Bewerberauswahl erfolgt aufgrund von hervorragenden akademischen Leistungen. Bewerbungen müssen zwischen 1. September 2019 und 31. Oktober 2019 über das Online-Bewerbungsportal eingereicht werden, wobei folgende Unterlagen benötigt werden:

  • ein Bewerbungsformular, das online ausgefüllt werden muss, unter anderem mit zwei kurzen Texten zu den eigenen wissenschaftlichen Interessen und der Motivation für eine Bewerbung beim Graduate Center for Quantum Materials, sowie einer Auswahl von bis zu fünf Forschungsgebiete;
  • ein Lebenslauf als Datei im pdf Format;
  • Urkunden, Zeugnisse und Transcripts aller absolvierten Studiengänge: d.h. Scans der Bachelor- und Master-Urkunden und Zeugnisse, und eine von der Universität ausgestellte Liste aller besuchten Veranstaltungen mit Credits und Noten, sowie deren Übersetzungen auf Englisch oder Deutsch;
  • ein Nachweis über gute Sprachkenntnisse in Englisch (z.B. TOEFL oder IELTS) ist sehr empfehlenswert;
  • Kontaktdaten für zwei oder mehr Gutachterinnen und Gutachter, die sich bereiterklärt haben, zur Unterstützung der Bewerbung Empfehlungsschreiben abzufassen. Diese Gutachter werden sofort nach Einreichung der Bewerbung von dem Graduate Center kontaktiert und werden gebeten, ihre Empfehlungsschreiben bis spätestens 7. November 2019 ebenfalls über das Bewerbungsportal einzureichen.

Bitte beachten Sie, dass alle angeforderte Dokumente als eine PDF-Datei vorliegen!

Wenn Sie weitere Dokumente einreichen möchten, fügen Sie diese bitte derselben PDF-Datei hinzu. Sie können nur eine einzelne Datei als Anhang zu Ihrer Bewerbung hochladen. Bei Fragen kontaktieren Sie bitte das MPGC Koordinationsbüro per E-Mail:

Das Max Planck Graduate Center for Quantum Materials sowie die Max-Planck-Gesellschaft strebt Vielfalt unter ihren Studierenden an und lädt insbesondere Mitglieder von unterrepräsentierten Gruppen zur Bewerbung ein. Die Max-Planck-Gesellschaft will den Anteil von Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Nur die Bewerbungen, die über unser Online-Bewerbungsportal eingereicht wurden, können berücksichtigt werden.

Weitere Informationen finden Sie in den FAQ zur Bewerbung. Bei weitere Fragen wenden Sie sich an das MPGC Koordinationsbüro unter

Zur Redakteursansicht