Promotionsstellen in der Festkörperforschung

Max-Planck-Institut für Festkörperforschung, Stuttgart

Art der Stelle

Wissenschaftlicher Nachwuchs

Chemie Festkörperforschung & Materialwissenschaften Teilchen-, Plasma- und Quantenphysik

Ausschreibungsnummer: IMPRS-CMS-2019A

Stellenangebot vom 5. September 2019

Die IMPRS-CMS ist ein gemeinsames Doktoranden-Programm des Max-Planck-Instituts für Festkörperforschung und der Universität Stuttgart. Der Stuttgarter Campus beherbergt eine außergewöhnliche Zahl an Forschungsgruppen mit erstklassigen Forschungsanlagen und einem breiten Kompetenzspektrum in der Grundlagenforschung im Bereich der Festkörperphysik und –chemie. Eine enge Zusammenarbeit und Kooperation von Physikern und Chemikern, Experimentatoren und Theoretikern ist ein essentielles Element der Forschung in der IMPRS-CMS.

Unsere Forschungsbereiche decken den Bereich von der Grundlagenforschung bis hin zu anwendungsorientierter Forschung in Chemie, Physik und Materialwissenschaften ab. Die Synthese neuartiger Stoffe, die Analyse physikalischer und chemischer Eigenschaften und ihre theoretische Beschreibung sind in der IMPRS-CMS eng miteinander verbunden.

Vorraussetzungen

Diplom oder M.Sc. in Chemie, Physik, Materialwissenschaften o.ä.

Die Auswahl erfolgt aufgrund bisheriger akademischer Leistungen und der Empfehlungsschreiben sowie einem persönlichen Interview für die Bewerber der engeren Wahl.

Das Programm ist für Studenten aller Nationalitäten offen, Arbeitssprache ist Englisch.

Unser Angebot

Wir bieten ein englischsprachiges Curriculum an, bestehend aus Vorlesungen, einem Trainingsprogramm zu überfachlichen Qualifikationen sowie Sommer- und Winterschulen mit führenden internationalen Partnerinstitutionen.

Alle IMPRS-CMS DoktorandInnen erhalten einen Promotionsfördervertrag nach Vorgaben des deutschen öffentlichen Dienstes.

Ihre Bewerbung

Bewerbungen sind ausschließlich über unsere Webseite möglich. Registrieren Sie sich bis spätestens 30. September 2019 hier.

Zur Redakteursansicht