Thomas Schäfer

Thomas Schäfer

Forschungsgruppenleiter/in
Theorie der stark korrelierten Quantenmaterie (Thomas Schäfer)
+49 711 689-1758
+49 711 689-1702
7D19

Forschungsinteressen

Materialien mit stark korrelierten Elektronen gehören zu den interessantesten Bereichen moderner Forschung der Physik der kondensierten Materie. Einerseits trifft man in diesen Materialien auf faszinierende Phänomene wie Quantenkritikalität und Hochtemperatursupraleitung mit teils hohem Potential für Anwendungen. Andererseits ist die quantenphysikalische Beschreibung solcher Effekte offenes Terrain, besonders auf der fundamentalen Erkenntnisebene. In der Forschungsgruppe “Theorie der stark korrelierten Quantenmaterie” wird versucht, die Grenzen dieses fundamentalen Verständnisses mithilfe von modernsten numerischen quantenfeldtheoretischen Methoden zu erweitern. Im Speziellen wird die Forschungsgruppe quantenkritische Systeme, Hochtemperatursupraleiter, Mott-Isolatoren und magnetisch frustrierte Systeme, sowohl auf der Modellebene (Hubbardmodell, periodisches Andersonmodell) als auch auf der materialorientierten Ebene (Schwerfermionensysteme, Kuprate, organische Systeme), untersuchen.

Vita

seit September 2020: Forschungsgruppenleiter zur "Theorie der stark korrelierten Quantenmaterie" am MPI-FKF

2017-2020: Postdoc und Erwin-Schrödinger Fellow bei Prof. Antoine Georges (Collège de France und École Polytechnique, Paris), regelmäßige Aufenthalte am Center for Computational Quantum Physics, Flatiron Institute, New York City

2016-2017: Postdoc bei Prof. Alessandro Toschi, TU Wien

2013-2016: PhD unter Anleitung von Prof. Karsten Held und Prof. Alessandro Toschi, TU Wien, mit "sub auspiciis praesidentis rei publicae" abgeschlossen

2007-2012: Bachelor- und Masterstudium TU Wien, "mit Auszeichung bestanden"

Zur Redakteursansicht